Skip to main content
New Automation

Das Leuchtturmprojekt 2019

Im August 2018 trat der Vorstand des New Automation e.V. zusammen zur Wahl des neuen Leuchtturmprojektes.

Durchsetzen konnte sich das Sailing-Team der TU Darmstadt.

Sailing Team der TU Darmstadt

Ein Gastbeitrag des Teamleiters Felix Divo:

„Wir im Sailing Team Darmstadt e.V. sind 40 motivierte Studierende aus vielen verschiedenen Fachbereichen, und stellen uns als Hochschulgruppe einer wichtigen aktuellen Herausforderung: der autonomen und unbemannten Seefahrt. Dazu bauen wir ein energieautarkes Segelboot, welches nur durch die Kraft des Windes und seiner eingebaute KI vollkommen selbstständig den Atlantik überqueren wird. Zehn Jahre nach der Gründung im Jahr 2008 sind wir heute in der Endphase für die Fertigung des Prototyp II, welcher von Grund auf von uns selbst entworfen, geplant und größtenteils auch gefertigt wurde.

Unser Ziel ist es, den Atlantik als erste Gruppe mit einem autonomen und unbemannten Segelboot unter 2,2 Meter Länge zu überqueren. Wie bei jedem Roboter ist das Erkennen und Verstehen der Umgebung unverzichtbar; für unseren Segelroboter relevant sind seine Position und Ausrichtung, Seekarteninformationen wie zum Beispiel Meerestiefe, Sperrgebiete und Schifffahrtsrouten, sowie Wetterinformationen und vieles mehr. Zum Erfassen seiner Umgebung hat das Boot mehrere Sensoren wie Windfahne, Kompass, Lage-, Licht- und Temperatursensoren, sowie ein GPS-System zur Ortung an Bord.

All diese Informationen werden dann in die mehrstufige Wegplanung eingespeist um die optimale Route über den Atlantik zu finden – auch im Sturm oder bei einem Ausfall von Teilsystemen. Auch im Schiffsbau müssen wir unbeschrittene Wege gehen, so haben wir eine neuartige Ruderanlage mit einem redundanten Ruder entwickelt, das bei einer Blockade abgeworfen werden kann.

Die Begeisterung für dieses selbst gestemmte Projekt tragen wir durch unsere regelmäßige Teilnahme an vielen Messen an die Besucher, und faszinieren dabei verschiedenste Altersklassen. Besonders Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen - wie wir es sind - möchten wir dabei eines besonders vermitteln: Es ist durchaus möglich, ein solch ambitioniertes Projekt selbst zu gestalten und durchzuführen. Dabei ist nicht nur die technische Herausforderung spannend, sondern auch das Team-Miteinander und die Eigenverantwortung. Wir möchten besonders angehende Studierende dazu motivieren, ebenfalls in eigenen Projekten technisches Neuland zu beschreiten und auch vor großen Herausforderungen nicht halt zu machen und, dass ein Grundpfeiler der meisten Erfolgsgeschichten Interdisziplinarität ist.

Schülerinnen bieten wir im Rahmen des jährlichen Girl‘s Day die Möglichkeit, den Alltag an der TU Darmstadt sowie die Hochschulgruppe selbst kennen zu lernen.“

Das Team

Das Sailing Team an der TU Darmstadt setzt sich aus mehreren Arbeitsgruppen zusammen, die sich mit jeweils verschiedenen Projektschwerpunkten beschäftigen.Trotz fachbereichlicher Untergliederung findet gerade in den Schnittstellenbereichen reger interdisziplinärer Austausch statt.

• Mechanik

• Elektrotechnik

• Software

• Organisation

Jede Arbeitsgruppe triffst sich wöchentlich um Fortschritte, Aufgaben und Probleme in ihrem Fachbereich zu besprechen.