Industrie engagiert sich für den Nachwuchs

Im April 2013 wurde auf der HANNOVER MESSE vom ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie sowie sieben weiteren Unternehmen aus dem Bereich Automatisierungstechnik der Verein New Automation gegründet. Die Gründungsmitglieder sind überwiegend selbst im Bereich der Ausbildung aktiv, arbeiten aber auch außerhalb des Unternehmens schon seit Jahren intensiv im Bildungsbereich.

Allen gemeinsam ist, dass sie bereits über ein flächendeckendes, belastbares Netzwerk mit Bildungseinrichtungen verfügen und hier bereits zahlreiche Kooperationsprojekte erfolgreich umgesetzt haben.

Aufgabe des Vereins ist es zukünftig, eine tragfähige Basis für das Zusammenwirken von Bildungseinrichtungen und Industrieunternehmen zu schaffen sowie langfristige Patenschaften zu vermitteln und deren Verlauf aktiv zu betreuen.

Der Verein verfolgt primär das Ziel, die schulische und universitäre Ausbildung im Themenbereich „Automatisierungstechnik und IT“ nachhaltig zu fördern und durch praxisnahe Entwicklungsprojekte zu intensivieren.

M&M-Industrie 4.0-Abfüllanlage

Die M&M-Abfüllanlage ist ein Praxisprojekt mit Auszubildenden von Volkswagen sowie mit Studierenden der Technikerschule der Berufsbildenden Schule 2 Wolfsburg. Mit Hilfe der Mitgliedsunternehmen des New Automation e.V. wurde eine Anordnung entwickelt, die alle Technologien aber auch Aspekte der Datensicherheit integriert, die im Themenkontext Industrie 4.0 gebündelt sind. 

weiter lesen

Lehrerfortbildungen

Der rasante technologische Fortschritt fordert eine stete Anpassung des Wissens an die jeweiligen neuen technischen Fragestellungen. Um die Arbeit von Fortbildungsbeauftragten zu unterstützen, möchte der New Automation daher in Zukunft auch Fortbildungen zu Automatisierungsthemen anbieten.

Eine erste Fortbildung fand bereits an der David Röntgen Schule Neuwied statt. In einem 2 tägigem Kursus konnten sich Lehrer aus dem technischen Bereich mit der Software PC WORX – einer Programmiersoftware für Steuerungen aus dem Hause des Mitgliedsunternehmens Phoenix Contact unter Anleitung eines Trainers  vertieft auseinandersetzen.

Die Fortbildung war ausgeschrieben über das Pädagogische Landesinstitut von Rheinland Pfalz und stand allen Lehrkräften der technischen Disziplinen offen.

Bildungspartnerschaften

Der Verein New Automation fokussiert sich auf die Unterstützung von Bildungseinrichtungen bei der Planung und Umsetzung von Praxisprojekten im Bereich Automatisierungstechnik.

Dazu gehört beispielsweise die Unterstützung von Lehrkräften bei der Definition und Auswahl zielgruppengerechter Projektaufgaben für den Unterricht. Im Arbeitskreis „Didaktik“ werden unter der Leitung des zweiten Vorsitzenden Klaus Hengsbach entsprechende Informationsmaterialien erarbeitet und zertifiziert.
Durch die Schaffung von Weiterbildungsangeboten für Multiplikatoren, z.B. auch in den Mitgliedsunternehmen, wird ein kontinuierlicher Wissens- und Erfahrungstransfer maßgeblich unterstützt.

Industrie4.0@school

Das Lernmodell der David-Roentgen-Berufsschule Neuwied heißt Industrie4.0@remove-this.school und bereitet die Mechaniker, Elektroniker und Informatiker auf die Anforderungen der zukünftigen Berufswelt vor. In diesem Projekt lernen die Schüler eine Verbindung zwischen der IT-Welt, der Prozesstechnik und der Leittechnik im Betrieb herzustellen.

Gelehrt wird dies durch eine Anlage, welche ein mobiles Ladegerät durch eine CNC-Fräse mit dem eigenen Namen personalisiert.

Durch eine selbstprogrammierte App kann ein Auftrag in der Datenbank abgespeichert werden, welcher den Namen des Auftraggebers enthält. Die Informationen in der Datenbank sind über einen vergebenen RFID-Tag und auf dem Produkt angebrachten RFID-Chip eindeutig miteinander verknüpft. Ist der Rohling der Anlage hinzugefügt, durchläuft dieser die Anlage völlig autonom. Ermöglicht wird dies unter anderem durch mechatronische Systeme zum Transport und Positionierung des Rohlings, aber auch durch die Kommunikation der Anlage mit der Datenbank. Die Anlage lädt sich die relevanten Informationen, welche durch die App dort abgelegt worden sind, herunter und generiert ein CNC-Programm, sodass der Name automatisch in das Ladegerät gefräst werden kann.

Wie der exemplarische Industie4.0-Prozess über das Lernmodell abgebildet und realisiert wird (das Waren-Liefersystem aus dem Lernmodell funktioniert), zeigen die Schüler*innen auf dem Stand des Zentralverbands Elektrotechnik- und Elektroindustrie e.V. (ZVEI) auf der Hannover Messe 2017 (Halle 11).

 

 

Video Hannover Messe 2017

Das Videoteam vom New Automation e.V. war auch 2017 auf der Hannover Messe unterwegs, um Impressionen des Leuchtturmprojekts und Stimmen vom Messestand einzufangen.

Mitglied werden!

Werden Sie Mitglied! Egal, ob Sie ein Unternehmen aus dem Bereich der Automatisierungstechnik sind und sich an der Arbeit im Verein beteiligen möchten oder ob Sie als Bildungseinrichtung von den Vorteilen einer assoziierten Mitgliedschaft profitieren möchten: unsere Geschäftsstelle berät Sie gern!

Oder laden Sie sich unseren Geschäftsbericht 2016, im Bericht finden Sie die entsprechenden Beitrittsformulare!

Statements

„Mit dem New Automation e.V. verfolgen wir das Ziel, durch ein starkes, kompetentes Netzwerk die Möglichkeiten zur Wissensvermittlung im Bereich Automatisierungstechnik grundlegend zu verbessern. Erreicht wird dies durch die enge Zusammenarbeit zwischen auf diesem Gebiet sehr erfahrenen Industrieunternehmen und den zu fördernden Bildungseinrichtungen.“

Frank Bechtloff – ZVEI, Frankfurt